Phänomen „Krieg“ – von der Jungsteinzeit bis in die Neuzeit

Quick Details

Über Phänomen „Krieg“ – von der Jungsteinzeit bis in die Neuzeit Ein Massaker vor 7.000 Jahren in Niederösterreich. Die Tatwaffen: Steinbeile und Keulen. Die Verletzungen: Schädel-, Arm- und Beinbrüche.

Über Die Tour

Ein Massaker vor 7.000 Jahren in Niederösterreich. Die Tatwaffen: Steinbeile und Keulen. Die Verletzungen: Schädel-, Arm- und Beinbrüche. Sie zeigen von außerordentlicher Aggressivität. Was geschah auf den Schlachtfeldern wirklich, wie lebten die Soldaten, wer sind die Toten aus dem Massengrab aus 1632.

Gehen Sie mit mir auf die Spurensuche nach der Frage “Was ist Krieg und Warum”. Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum Wien.